Akademie für systemisches Coaching und Organisationsberatung

Coaching für Unternehmen und Organisationen

"Ob im Sport, Beruf oder Privatleben - Erfolg wir nahezu ausschließlich im Kopf entschieden."

Zielorientierte Begleitung von Menschen im Berufs- und Organisationskontext

Wirtschaftscoaching dient zur Unterstützung im Berufsalltag und spielt eine wichtige Rolle bei der Vermeidung von Stress und Burn Out sowie als Prävention gegen Depression oder psychosomatischen Krankheiten.

Ein Coaching kann in Form eines Einzelcoachings oder auch als Gruppencoaching stattfinden, je nachdem, welche konkreten Anliegen bestehen. Eingesetzt wird es vor allem bei Entscheidungsfindungen und als Mittel, um die eigenen Verhaltensmuster zu erkennen und alternative Verhaltensstrategien zu entwickeln und zu erlernen. Dabei kommen die unterschiedlichsten Interventionstechniken und Methoden zur Anwendung.

Es liegt an Ihnen, es anzugehen. Wir begleiten Sie in Ihrem Entwicklungsprozess in der Bewegung zwischen Sachebene, sozialer und persönlicher Ebene, mit deren Hilfe Ihre Fähigkeiten gestärkt und Handlungsalternativen erleichtert werden.

Anwendungsfälle:

• Karriere
• Ziele und Visionen
• Entscheidungen
• Konflikte und belastetes Arbeitsklima
• Zusammenarbeit
• Zeitmanagement
• Mitarbeiterführung

Organisationsspezifische Trainings und Workshops

Kompetenzaufbau und Umsetzung im Berufsalltag - wir bieten Organisationen kundenspezifisch angepasste Seminare und Workshops in den Bereichen

• Kommunikation und Zusammenarbeit
• Teamentwicklung
• Organisationsentwicklung
• Supervision

Vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch mit unserer Ausbildungsleiterin und Coach Mag. Renate Strommer

 

 

 

Hier einige Ausbildungsangebote unseres Ausbildungsinstitutes ASO:

APP-Icon_WiLAk_SB
Plätze frei 6.5.2019
Plätze frei

Upgrade „Systembrett- und Bodenankerarbeit“ Start am 6.5.2019  Dieses Bildungsangebot ist durch die Weiterbildungsakademie Österreich akkreditiert. www.wba.or.at

Methodische Spezialisierung in der Einzelberatung in Strukturdiagnostik, Struktur- und Systemaufstellungsarbeit mit Fallarbeit.
weiter zu Systembrett und Bodenankerarbeit


APP-Icon_WiLAk_LSB.

Nächster Lehrgangsstart „Psychosoziale Beratung“ Sept. 2017 und März 2018  Dieses Bildungsangebot ist durch die Weiterbildungsakademie Österreich akkreditiert. www.wba.or.at

Laufender Einstieg nach Absprache möglich.
Die Lehrgänge der WiLAk entsprechen inhaltlich dem Berufsbild der psychologischen Beratung.
weiter zum Diplomlehrgang

WKO-Lehrgangsnr.: ZA-LSB 228.0/2011


APP-Icon_ASO_COA
Platz frei 18.10.2019
Plätze frei

Nächster Lehrgangsstart „Systemisches Coaching“ 18. Oktober 2019  Dieses Bildungsangebot ist durch die Weiterbildungsakademie Österreich akkreditiert. www.wba.or.at

Unser Lehrgang entspricht in Umfang, Methodik und Lernergebnissen den Qualitätsstandards für Wirtschaftscoaching
und ist zertifiziert vom Österreichischer Coaching Dachverband (ACC - Austrian Coaching Council)
weitere Details zum Diplomlehrgang oder Download des Flyers: ASO * systemisches Coaching * Flyeröffnet den Flyer „Diplomlehrgang systemisches Coaching“


Presse - Gastautor - Artikel vom 13.2.2018 bei HRweb
Was Führungskräfte und Berater in veränderlichen Umfeldern brauchen

… und eine Sichtweise, was Organisationsentwicklung dafür liefern kann.

Unsere These: Für stabile Unternehmen ist Organisationsentwicklung unverzichtbar und gehört zu den Grundkompetenzen erfolgreicher Führungskräfte wie auch Selbstführung.

Gastautoren bei HRweb: Mag.a Renate Strommer und Mag.Dr.Leopold Buchinger MSc

     mehr zum Gastautor-Beitrag bei HRweb



Presse - Artikel vom 23.1.2018 bei HRweb
Interview: Coaching-Ausbildung | Sinnvolle Ausbildungs-Formate
Blended Learning oder gleich eLearning stehen hoch im Kurs. Im HRweb-Interview „Coaching-Ausbildung | So viel Face-to-Face muss sein“ erfuhr ich, dass selbst bei Coaching-Ausbildungen Face-to-Face bei weitem nicht das Allgemeingültige ist. Daher meine heutige Frage an meine Experten-Runde: welche Ausbildungs-Methoden ergänzen Coaching-Ausbildungen idealer Weise?
     weiter zum Interview