Akademie für systemisches Coaching und Organisationsberatung

APP-Icon_ASO_COA
Platz frei 9.4.2021
noch Plätze frei

Nächster Lehrgangsstart „Systemisches Coaching“ 9.4.2021  Dieses Bildungsangebot ist durch die Weiterbildungsakademie Österreich akkreditiert. www.wba.or.at

Unser Lehrgang entspricht in Umfang, Methodik und Lernergebnissen den Qualitätsstandards für Wirtschaftscoaching
und ist zertifiziert vom Österreichischer Coaching Dachverband (ACC - Austrian Coaching Council)
weitere Details zum Diplomlehrgang oder Download des Flyers: ASO * systemisches Coaching * Flyeröffnet den Flyer „Diplomlehrgang systemisches Coaching“


APP-Icon_ASO_OE1 Platz frei 7.5.2021
Plätze frei

Nächster Lehrgangsstart „Organisationsentwicklung und -beratung“ 7. Mai 2021  NEWs

Organisationsentwicklung untersucht und behandelt Beziehungen, Verhalten und Einstellungen gegenüber Individuen, Arbeitsgruppen und der Organisation im Ganzen, mit dem Ziel die organisationelle Effektivität zu steigern.
weiter zum Diplomlehrgang „Organisationsentwicklung und -beratung“ oder Download des Folders: ASO * OE * Organisationsentwicklung und -beratung* Folderöffnet den Folder „OE * Organisationsentwicklung und -beratung“



Interview mit Mag. Renate Strommer bei sinn.fm

⇒ ExpertInnen-Interview mit Renate Strommer, Leadership-Expertin bei sinn.fm

          anhören >

Als erfahrene Leadership-Expertin, Unternehmensberaterin und Systemischer Wirtschaftscoach unterstützt Renate Strommer bei der Sinn- und Orientierungssuche im unternehmerischen Kontext. Wir sprechen mit ihr über unterschiedliche Perspektiven und Herausforderungen im Rahmen sinnstiftender Unternehmensführung …

{ sinn.fm }



ASO - ÖCERT

Erfolgreiche reZertifizierung bei Ö-Cert

Die ASO & WiLAk GmbH ist zertifiziert bei ÖCERT
ÖCERT das Qualitätssiegel in der Erwachsenenausbildung


APP-Icon_ASOuWiLAk_WS

Prävention für Burnout und Resilienztraining

* Was Unternehmen und Führungskräfte tun können, erfahren Sie hier
* Einzelcoaching für Burnout-Prävention und Reintegration.
Weiter zu den Details    (aus dem Interview mit HRweb)